ROOM FOR RENT
Marxhofstr. 3  |  Eingang Biberger Str. 7
82008 Unterhaching

Fon +49 (0)89 67 35 96 00
Fax +49 (0)89 61 00 17 44
Email welcome@roomforrent.de

Bankverbindung
ROOM FOR RENT | KTO 2573377 | BLZ 70163370
IBAN DE44701633700002573377 | BIC GENODEF1FFB

USt-IdNr. DE 248169937

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Übersendung von Vertragsunterlagen

1.1 Der Übernachtungsgast erhält bei einer mündlich oder schriftlich erfolgten Buchung Buchung und Angabe einer gültigen Kreditkarte, eine Buchungsbestätigung per E-Mail oder per Fax.

2. Bezug/Übergabe des Zimmers

2.1 Das Zimmer kann ab 14.00 Uhr bezogen werden.

2.2 Sollte der Bezug außerhalb der Öffnungszeiten (Mo-Fr 7.00 Uhr bis 21.00 Uhr, Sa, So und Feiertage 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr) erfolgen, kann nach entsprechender Voranmeldung die Schlüsselübergabe über einen Schlüsselsafe am Haus erfolgen.

3. Vertragsdauer/Preisgestaltung

3.1 Arten von Buchungen

3.1.1 Bei Buchungen bis zu 13 Übernachtungen (Kurzzeitbuchungen) gelten Tagespreise; bei Buchungen ab 14 Übernachtungen handelt es sich um Langzeitbuchungen, für die Pauschalen vereinbart werden.

3.1.2 Die Langzeitbuchungen erfolgen befristet oder unbefristet (jedoch nicht länger als 6 Monate). Bei befristeten Langzeitbuchungen steht von vornherein fest, wann der Buchungszeitraum endet.

3.1.3 Die Bedingungen einer Buchung gehen aus der Buchungsbestätigung hervor.

3.1.4 Veränderungen des Vertrages bedürfen der Textform.

3.2 Abrechnungszeiträume (bei Langzeitbuchungen)

3.2.1 Der Abrechnungszeitraum beträgt entsprechend der gebuchten Pauschale entweder 14 Tage oder einen Monat.

3.2.2 Der Abrechnungszeitraum beginnt mit dem Vertragsbeginn (Beispiel: Anreise am 11.05.; dann dauert der Abrechnungszeitraum vom 11.05. bis zum 11.06.).

4. Verlängerung des Beherbergungsvertrages

4.1 Buchungen und Verlängerungen stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit.

4.2 Befristete Langzeitbuchungen enden zum Ablauf der Befristung. Verlängerungen bedürfen der Vereinbarung in Textform.

4.3 Unbefristete Langzeitbuchungen verlängern sich automatisch um einen Monat, sofern sie nicht fristgemäß gekündigt werden (vergleiche hierzu Kündigung unter 5.6).

4.4 Eine Verlängerung erfolgt zu den von „ROOM FOR RENT“ zu bestätigenden Konditionen.

5. Kündigung

5.1 „ROOM FOR RENT“ kann im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Beherbergungsvertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen, wenn erheblicher Zahlungsrückstand vorliegt oder wiederholt gegen die Hausordnung verstoßen wird.

5.2 Nach Abschluss des Beherbergungsvertrages kann der Gast diesen bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 13 Übernachtungen (Kurzzeitbuchung) bis zwei Tage (48 Stunden) vor der Anreise kostenfrei stornieren. Erfolgt die Stornierung später, sind 90% des Preises für die gesamte Zeit (Dauer) der Buchung des Hotelzimmers zu bezahlen.

5.3 Nach Abschluss eines Vertrages über mehr als 13 Übernachtungen (Langzeitbuchung mit Pauschalpreis), ist eine kostenfreie Stornierung für den Gast bis 14 Tage vor Anreise möglich. Erfolgt die Stornierung später, jedoch noch bis 7 Tage vor Anreise, ist ein Preis von 25% der Kosten des gebuchten Abrechnungszeitraumes zu entrichten. Für später eingehende Stornierungen ist ein Preis von 50% der Kosten des gebuchten Abrechnungszeitraumes zu entrichten. Erfolgt die Stornierung am Anreisetag und somit nach Beginn des Abrechnungszeitraumes, ist ein Preis von 100% der Kosten des gebuchten Abrechnungszeitraumes zu entrichten.

5.4 Bei Aufenthalten während Messen und Veranstaltungen wie dem Oktoberfest (Messerate), ist bei Kurzzeitbuchungen eine kostenfreie Stornierung für den Gast bis 14 Tage vor Anreise möglich. Erfolgt die Stornierung später, sind 90% des Preises für die gesamte Zeit (Dauer) der Bestellung des Hotelzimmers zu bezahlen. Die Messerate ist in der Buchungsbestätigung als solche definiert.

5.5 Nimmt der Gast die vereinbarten Leistungen (insbesondere Übernachtungen) von „ROOM FOR RENT“ nicht wahr, ohne dass der Vertrag gekündigt wird, hat er 90% des Preises für die gesamte Zeit (Dauer) der Buchung des Hotelzimmers zu bezahlen

5.6 Der Gast kann den Beherbergungsvertrag jederzeit mit 14-tägiger Frist zum nächsten Abrechnungszeitraum kündigen. Die Kündigung bedarf der Textform. Für nicht fristgemäß eingehende Kündigungen oder sonstige Verkürzungen der Laufzeit beträgt der Preis mindestens 50 Prozent des Vertragspreises.

5.7 Eine Stornierung des laufenden Abrechnungszeitraumes ist grundsätzlich ausgeschlossen.

5.8 „ROOM FOR RENT“ kann eine Buchung stornieren, falls kein fristgerechter Zahlungseingang der Kaution verbucht werden konnte und eine Abbuchung der Kaution von der im Buchungsprozess vom Gast angegebenen Kreditkarte nicht möglich gewesen ist.

6. Zahlungen des Beherbergungsbetrages und der Serviceleistungen

6.1 Der vollständige Beherbergungsbetrag und die gebuchten Serviceleistungen sind im Voraus, jedoch spätestens am Bezugstag an „ROOM FOR RENT“, per Kreditkarte (bei Pauschalpreisen +4% Bearbeitungsgebühr), Barzahlung oder durch Überweisung auf nachstehendes Konto zu bezahlen:

Kontoinhaber:             F. Lang ROOM FOR RENT
Kontonummer:           2573377
Bankleitzahl:               70163370
IBAN:                          DE44701633700002573377
BIC:                             GENODEF1FFB

Kurzzeitbuchungen können auch am Abreisetag beglichen werden, wenn eine Kreditkarte hinterlegt wurde.

6.2. Bei Messe- und Sonderzeiten kann es zu geänderten Zahlungsmodalitäten kommen, diese gehen aus dem Angebot und/oder der Buchungsbestätigung hervor. Wir behalten uns vor, den Beherbergungsbetrag bereits 14 Tage vor Anreise von der im Buchungsvorgang angegebenen Kreditkarte abzubuchen.

6.3. Gibt ein Dritter eine Kostenübernahmeerklärung für den Gast ab, ist eine Kreditkarte zur Sicherheit zu hinterlegen.

6.4 Kreditkartenzahlungen sind mit folgenden Kreditkarten möglich: American Express, Visa Card und Master Card. Der Gast erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass „ROOM FOR RENT“ berechtigt ist, jederzeit Probebuchungen in Höhe von einem Eurocent vorzunehmen und rückständigen Beherbergungsbetrag oder Schadensersatzleistungen, die bis zum Auszugstermin nicht beglichen worden sind, über die von dem Gast vorgelegte Kreditkarte abzurechnen.

6.5 Während Messe- und Sonderzeiten (z.B. Oktoberfest) wird für Langzeitbuchungen, die weniger als 90 Tage vor der Veranstaltung beginnen, ein Aufpreis fällig: Der Zimmerpreis beträgt an diesen Tagen 50 Prozent des für Kurzzeitbuchungen solcher Tage in der Preisliste ausgewiesenen Tagespreises.

Ab einem Langzeitaufenthalt von mehr als 90 Tagen (vor einer Veranstaltung) werden keine Aufschläge für Messen oder das Oktoberfest berechnet.

Wird der Langzeitaufenthalt unterbrochen (z.B. durch Urlaub) gilt er als beendet. Die Folgebuchung wird dann als eigenständige Langzeitbuchung behandelt und die 90 Tage-Frist beginnt von vorn. Messezeiten werden dann wieder mit 50% des jeweiligen Tagespreises berechnet.

7. Kaution

7.1 Zur Absicherung gegen evtl. durch Fahrlässigkeit oder Mutwilligkeit des Gastes entstandene Schäden und zur Sicherung aller Ansprüche des Vermieters, die aus dem Beherbergungsverhältnis resultieren, wird bei einem Aufenthalt von einem Monat oder länger eine Kaution erhoben.

Bei Buchungen die mehr als 1,5 Monate vor Anreise erfolgen, muss die Kaution bis spätestens 30 Tage vor der Anreise auf einem speziellen Kautionskonto (der genaue Betrag und die Bankverbindung steht in der Buchungsbestätigung) oder in bar an der Rezeption hinterlegt werden.

Bei Buchungen die weniger als 1,5 Monate vor Anreise erfolgen muss die Kaution bis spätestens 48 Stunden nach Erhalt der Buchungsbestätigung auf einem speziellen Kautionskonto (der genaue Betrag und die Bankverbindung steht in der Buchungsbestätigung) oder in bar an der Rezeption hinterlegt werden.

Falls kein fristgerechter Zahlungseingang verbucht werden kann, wird ein Betrag in Höhe der Kaution kostenpflichtig (+4%) von der bei der Buchung angegebenen Kreditkarte abgebucht und mit der ersten Monatsrate verrechnet. Die Aufforderung zur Zahlung der Kaution bleibt bestehen.

Bei Geschäftskunden wird alternativ zur Kaution nach Absprache auch eine schriftliche Kostenübernahmeerklärung akzeptiert.

7.2 Die Kaution wird spätestens 5 Werktage nach Beendigung der Beherbergung auf ein, noch von dem Gast bekannt zu gebendes Konto, zurücküberwiesen, soweit sie nicht in Anspruch genommen wurde.

8. Vorübergehender Gebrauch / Benutzung der Räume

8.1 Der Gast mietet zum vorübergehenden Gebrauch an.

8.2 Die Untervermietung oder sonstige Gebrauchsüberlassung der Zimmer an andere als im Vertrag benannte Dritte darf nur mit schriftlicher Einwilligung der „ROOM FOR RENT“ erfolgen.

8.3 Tierhaltung ist nur nach Absprache mit „ROOM FOR RENT“ gestattet.

8.4 Bei allen Zimmern handelt es sich um Nichtraucherzimmer. Sollte trotzdem im Zimmer, bzw. im Innenbereich des Gebäudes geraucht werden, wird eine erhöhte Reinigungsgebühr in Höhe von mindestens 250,00 Euro in Rechnung gestellt. Bei wiederholtem Verstoß gegen diese Regel behält sich „ROOM FOR RENT“ eine fristlose Kündigung ohne Zurückerstattung der bereits geleisteten Zahlungen vor.

8.5 Für das Zimmer erhält der Gast bei Übergabe eine programmierte Zimmer- bzw. Gebäudeeingangskarte, die bei Auszug dem Personal zurückgegeben wird.

9. Instandhaltung der Räume

9.1 Zeigen sich im Laufe des Aufenthaltes Schäden am Zimmer, so hat der Gast dies unverzüglich anzuzeigen.

9.2 Der Gast hat das Zimmer und die gesamte Ausstattung pfleglich zu behandeln.

9.3 Der Gast haftet gegenüber „ROOM FOR RENT“ für Schäden, die durch Verletzungen der ihm obliegenden Sorgfalts- und Anzeigepflicht verursacht werden, insbesondere auch, wenn die Räume unzureichend gelüftet, gereinigt, beheizt oder nicht ausreichend gegen Frost geschützt werden.

9.4 Das Inventar darf nicht entfernt werden.

10. Mitbenutzung von Gemeinschaftseinrichtungen

10.1 In den Gemeinschaftsräumen im Keller stehen dem Gast eine Waschmaschine und ein Trockner gegen Gebühr zur Verfügung. Diese Geräte werden auf eigene Gefahr und Risiko von dem Gast benutzt.

10.2 Diese von „ROOM FOR RENT“ zur Verfügung gestellten Geräte sind pfleglich und schonend zu behandeln.

11. Internet

11.1. Der Gast kann kostenlos das hauseigene W-LAN uneingeschränkt nutzen. „ROOM FOR RENT“ übernimmt keine Haftung dafür, falls das Netz überlastet ist oder eine Internetverbindung nicht zustande kommt.

11.2 Der Gast hat dafür Sorge zu tragen, dass das Internet nur im Rahmen des gesetzlich Erlaubten benutzt wird.

12. Betreten der Räume durch „ROOM FOR RENT“

12.1 Die Geschäftsleitung oder/und sein Beauftragter können das angemietete Zimmer aus wichtigen Gründen jederzeit betreten.

12.2 Bei Abwesenheit des Gastes von mehr als einer Woche ist der Gast verpflichtet „ROOM FOR RENT“ diesbezüglich zu informieren.

13. Rückgabe bei Beendigung der Beherbergungszeit

13.1 Bei Beendigung des Beherbergungszeitraumes ist das Zimmer sauber und bis spätestens 11.00 Uhr zu übergeben. Sollte das Zimmer nicht im ordnungsgemäßen Zustand bis zum vorgenannten Zeitpunkt übergeben werden, wird der entsprechende Tagessatz in voller Höhe fällig.

13.2 Der Gast hat „ROOM FOR RENT“ Schäden im gemieteten Zimmer zu ersetzen, soweit der Gast diese Schäden zu vertreten hat.

13.3 Im Laufe des Beherbergungszeitraumes beschädigtes Inventar hat der Gast zu ersetzen oder mit angemessenem Geldbetrag auszugleichen, soweit er diese Schäden zu vertreten hat.

13.4 Bei Auszug außerhalb der Öffnungszeiten ist wie folgt vorzugehen:

    • alle Fenster schließen
    • Abschalten aller elektrischen Geräte, außer den Kühlschrank
    • alle Zimmerschlüssel sind auf dem Zimmeresstisch zu hinterlassen
    • die Zimmertür ist von außen zu schließen

14. Haftung des Hotels

14.1  Das Hotel haftet für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn das Hotel die Pflichtverletzung zu vertreten hat, sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen und Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten des Hotels beruhen. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird das Hotel bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

14.2 Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen. Danach ist die Haftung beschränkt auf das Hundertfache des Zimmerpreises, jedoch höchstens € 2.000,- und abweichend für Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten  höchstens bis zu € 400,-. Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten können bis zu einem Höchstwert von € 400,- im Hotelsafe aufbewahrt werden.

14.3 Soweit dem Kunden ein Stellplatz auf einem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge, Anhänger, Motorräder oder Anhänger und deren Inhalte haftet das Hotel nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

15. Salvatorische Klausel

Sollte eine der Vertragsbestimmungen unwirksam werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der jeweils unwirksamen Bestimmungen tritt eine Regelung, die wirtschaftlich und rechtlich der Unwirksamen am nächsten kommt.

16. Gerichtsstand und anwendbares Recht

16.1 Als Gerichtsstand gilt München als vereinbart, soweit die Voraussetzungen des § 38 ZPO auf die Vertragsparteien zutreffen. Bei Auseinandersetzungen mit juristischen Personen des Auslandes innerhalb der EU gilt ergänzend EuGVVO Art. 22 Nr.1.

16.2 Es gilt ausschließlich deutsches Recht.